Anwendungen_Hocoma Anwendungen_Hocoma

Automatisierte Armtherapie

Mit dem Therapieroboter ArmeoPower von Hocoma trainieren Patienten ihre Fähigkeiten, die aufgrund eines Schlaganfalls, Schädel-Hirn-Traumas oder anderer neurologischer Krankheiten unter einer Beeinträchtigung der Arm- und Handfunktion leiden. Diese Roboter verbessern die Bewegungstherapie entscheidend, indem sie Übungszeit und -intensität erhöhen und sich optimal an die Fähigkeiten der Patienten anpassen.

Spielfreie Getriebe für den Therapieerfolg

Die Therapieroboter sind mit hochübersetzenden und spielfreien Getrieben der Harmonic Drive AG ausgerüstet. Neben dem aktiven Betrieb ist auch eine passive Bewegung des Therapiegeräts möglich – eine wichtige Voraussetzung, dem Therapieerfolg mit dem Ziel der Rückgewinnung der Fähigkeiten einen Schritt näher zu kommen.

HFUC-2UH

Die Standardbaureihe

Die Units der Baureihe HFUC-2UH sind erhältlich in 13 Baugrößen mit den Untersetzungen 30, 50, 80, 100, 120 und 160 bei einem wiederholbaren Spitzendreh-moment zwischen 9 und 9.180 Nm.

Zum Produkt
Anwendungen_Hocoma Anwendungen_Hocoma

Hohe Anforderungen an die Robotergelenke

Spielfreiheit, Kompaktheit und Laufruhe prädestinieren die Getriebe der Baureihe HFUC für den Einsatz in den Gelenken der Roboter. Ein weiteres entscheidendes Kriterium ist die Tatsache, dass sich die Getriebe auch passiv gut bewegen lassen. So entstand eine kompakte Lösung mit ansprechendem Design und hohen Abgangsdrehmomenten in den Schulter- und Ellenbogengelenken.

Hohe Kippsteifigkeit durch integrierte Kreuzrollenlager

Bei den eingesetzten Units HFUC-2UH wird der HFUC-Einbausatz mit einem kippsteifen Kreuzrollenlager zu einer kompakten Getriebeeinheit kombiniert. Eine zusätzliche Lagerung kann durch das extrem belastbare Abtriebslager entfallen. Zusätzlich zeichnen sich diese Units durch ihre hohe Genauigkeit aus.