Anwendungen_KUKA Anwendungen_KUKA

Schneller Allrounder

Kompakt, präzise, wendig und schnell: Die Roboter der KR AGILUS-Serie von KUKA sind Meister der Geschwindigkeit. Bei Handhabungsaufgaben, insbesondere „Pick and Place“, liefert der KR AGILUS überzeugende Ergebnisse bei minimalen Zykluszeiten. Gleichzeitig arbeitet diese Kleinroboterfamilie sehr präzise und ermöglicht Fertigungsqualität auf höchstem Niveau.

Hohe Drehmomentkapazität

Die hochintegriert eingebundenen Präzisionsgetriebe der Harmonic Drive AG sorgen in allen sechs Achsen des Kleinroboters für eine sichere und zuverlässige Leistungsübertragung. Bei den Units der Baureihe CobaltLine wurde durch die Optimierung der Flexspline- und Circular Spline-Verzahnung sowie der Form des Wave Generators die Drehmomentkapazität im Vergleich zur HFUC-Technologie um ca. 30 % und die Lebensdauer um weitere 40 % gesteigert.

CobaltLine®-2UH

Drehmomentgesteigert mit erweitertem Temperaturbereich

Die Units der Baureihe CobaltLine®-2UH sind erhältlich in sechs Baugrößen mit den Untersetzungen 50, 80, 100, 120 und 160 bei einem wiederholbaren Spitzendrehmoment zwischen 23 und 841 Nm.

Zum Produkt
Anwendungen_KUKA Anwendungen_KUKA

Volle Funktion auf kleinstem Raum

Die Energiezufuhr ist beim KR AGILUS platzsparend in den Roboter integriert. Der KR 6 R900sixx erreicht sowohl Punkte nahe der Roboterbasis als auch im Überkopfbereich. Die maximale Reichweite beträgt 901 mm. Er passt sich nicht nur durch sein ideales Verhältnis von Größe, Wendigkeit und Reichweite an beengte Platzverhältnisse an, sondern führt seine Aufgaben zudem wahlweise in Boden-, Decken- oder Wandeinbaulage aus.

Kompakte Steuerung und hohe Flexibilität

Der KR AGILUS wird mit der universellen Steuerungstechnologie KR C4 betrieben – in einer Kompaktversion, die auf kleinem Raum die Leistungsfähigkeit der bewährten KR C4 beinhaltet. Durch ihre offene Architektur steuert die KR C4 compact neben KUKA-Robotern auch Zusatzachsen für höchste Flexibilität, Skalierbarkeit, Leistung und Offenheit auf kleinstem Raum.

Sicherheit wird großgeschrieben

Der KR AGILUS hat die KUKA-eigene SafeOperation-Funktionalität, welche die Zusammenarbeit von Mensch und Roboter entscheidend vereinfacht und verbessert. Die Soft- und Hardwarekomponenten der KUKA-SafeOperation überwachen Geschwindigkeiten und Arbeitsräume von Roboter- und Zusatzachsen. Das macht die mechanische Achsbereichsüberwachung überflüssig und erschließt neue, kostengünstige Möglichkeiten der Mensch-Roboter-Kooperation.