Ein ruheloser und analytischer Geist

Clarence Walton Musser war ein zeitgenössischer Mann, der sowohl die Vergangenheit als auch die Zukunft in sein Denken und seine erfinderischen Wege einbezog. Sein ruheloser und analytischer Geist verlangte es, alles zu hinterfragen und sich hierbei nicht nur auf einen Themenbereich zu beschränken. Walt war sehr patriotisch und liebte sein Land für die vielen Möglichkeiten, die es seinen Bürgern bot, zumindest denen, die bereit waren, durch eigene Bemühungen erfolgreich zu werden. Gleichgestellt zu seinem Patriotismus war seine Ethik und Ehrlichkeit, welche stets präsent waren. Seine intellektuellen Fähigkeiten waren ebenso legendär wie sein Sinn für Humor.

Ein Tag mit Walt war immer ein Abenteuer. Alles was man tun musste, war ihm zu zuhören, um sein Genie zu erkennen. Ebenso charakterstark war die Wahl seiner Freunde. Er mied abgehobene Menschen und hatte eher einen engen Kontakt mit denen, die er tatsächlich mochte, unabhängig von ihrer Position in der Gesellschaft. 

Frühes Leben

Clarence Walton Musser wurde 1909 in Lancaster Pennsylvania geboren. Seine Eltern, Ezra Nissley Musser und Cora Grace Weidman hatten drei Söhne. Sein Bruder Clair Oman Musser wurde ein international berühmter Dirigent für das Marimba Orchester und Präsident des Musser Marima Corp.. Walton machte im Jahr 1926 seinen Abschluss an der Manheim Borough Public High School. Er war eingetragener Ingenieur in Pennsylvania und Massachusetts und professioneller Erfinder, der hingebungsvoll Themen studierte, die ihn interessierten.

In den frühen 1930er Jahren arbeitete er als Maschinist und Werkzeugmacher und gründete seine eigene Firma, die spezielle Maschinen entwarf und fertigte. Daraufhin wurde er auf Beratungsbasis von der Regierung der Vereinigten Staaten, General Motors, Olin Mathieson, United Shoe Machinery Corp. und vielen anderen engagiert.

Während der Arbeit im Frankford Arsenal in den frühen 1940er Jahren entwickelte er das Rückstoßgewehr. Dies war eine revolutionäre Erfindung, für die er die Auszeichnung "Commendation for Exceptional Civillian Service" erhielt. Der höchste Zivilpreis der US-Regierung. Nach Kriegsende war er Pionier der Dehnungswellengetriebe, eine neue Familie von mechanischen Systemen, die durch elastische Ablenkung gesteuert wird. 1955 konzipierte er ein einzigartiges und außergewöhnliches Getriebeprinzip, welches ursprünglich für die Raumfahrt konzipiert wurde, das Harmonic Drive® Prinzip.

Erfindungen

Die Kreativität und der Wert der erfinderischen Beiträge von Walt Musser und deren Schutz durch Patentierung wird durch die enorme Anzahl der Patente, die an ihn erteilt wurden, nachgewiesen. 250 Patente großer Erfindungen und Entdeckungen in mindestens 28 Ländern. Darunter beispielsweise viele lebensrettende Erfindungen, wie Flugzeugpersonal-Katapulte und Fallschirmentriegelungsgeräte für Flugzeuge. Darüber hinaus erhielt er eine Vielzahl an Auszeichnungen, war ein geschätztes Mitglied der Ingenieurgemeinschaft und hielt viele Vorträge an Universitäten und Fachgesellschaften.

„It is never a question as to whether it can be done – it is only whether one cares to spend the time and effort.“

C. Walton Musser