Anwendungen_GROB Anwendungen_GROB

Technik pur auf kleinstem Raum

Die GROB Universalmaschine G550 verbindet eine kompakte und stabile Bauweise mit optimaler Einsehbarkeit und Zugänglichkeit zum Maschinenraum. Als konsequente Weiterentwicklung des G-Modul-Baukastens ist der grundsätzliche Aufbau analog zu den G-Modulen: Die Achsen X und Z befinden sind auf der Werkzeugseite, die Y-Achse und weitere (A/B-Achse) sind fliegend im Werkstück angeordnet. Das gewährleistet eine bestmögliche Dynamik und Maschinensteifigkeit bei optimaler Flexibilität und hoher Wirtschaftlichkeit.

Horizontale Spindellage für maximale Stabilität

Die horizontale Spindellage verleiht der Maschine eine maximale Stabilität. Das Maschinenbett, der Y-Ständer und der Kreuzschlitten sind eigensteife Schweißkonstruktionen. Der Y-Schlitten und das Schwenk-/Rundtischgehäuse sind Gusskonstruktionen.

CPU

Verstärktes Präzisionsabtriebslager und flexible Anbindung

Die Units der Baureihe CPU sind erhältlich in neun Baugrößen mit den Untersetzungen 30, 50, 80, 100, 120 und 160 bei einem wiederholbaren Spitzendrehmoment zwischen 9 und 1840 Nm.

Zum Produkt
Anwendungen_GROB Anwendungen_GROB

Achsansteuerung mit größtmöglichem Freiheitsgrad

Drei Linear- und zwei Zirkularachsen ermöglichen eine 5-Seiten-Bearbeitung sowie eine 5-Achsen-Simultaninterpolation. Dabei bietet die Universalmaschine mit 240° in der A-Achse und 360° Grad in der B-Achse einen größtmöglichen Freiheitsgrad.

Umfangreiche Basisausstattung mit Erweiterungsoptionen

Zur Basisausstattung gehören unter anderem die Arbeitsraumspülung, die Werkzeugaufnahme, die innere Kühlmittelzufuhr, ein Werkzeugmagazin und eine Späne-Entsorgung mit integrierter Kühlmittelanlage. Zum Be- und Entladen der Werkzeuge werden Harmonic Drive® Units der Baureihe CPU eingesetzt. Hohe Positioniergenauigkeit, kippsteife Abtriebslager und Kompaktheit sind dabei die wesentlichen Anforderungen an die Getriebe. Ein optionaler Palettenwechsler ermöglicht die parallele Beladung der Maschine während der Bearbeitungszeit. Zusätzlich bietet die Werkzeugmagazinerweiterung die Möglichkeit, bis zu 167 Werkzeuge bzw. 221 Werkzeuge aufzunehmen.