header_grob_werke header_grob_werke_mobile

Technik pur auf kleinstem Raum

Die 5-Achs-Universal-Bearbeitungszentren G350, G550 und G750 bieten allen Kunden der zerspanenden Industrie nahezu unbegrenzte Möglichkeiten in der Fräsbearbeitung von Werkstücken aus unterschiedlichsten Materialien. Als konsequente Weiterentwicklung des G-Modul-Baukastens ist der grundsätzliche Aufbau analog zu den G-Modulen: Die Achsen X und Z befinden sind auf der Werkzeugseite, die Y-Achse und weitere (A- /B-Achse) sind fliegend im Werkstück angeordnet. Das gewährleistet eine bestmögliche Dynamik und Maschinensteifigkeit bei optimaler Flexibilität und hoher Wirtschaftlichkeit.

Horizontale Spindellage für maximale Stabilität

Die horizontale Spindellage verleiht der Maschine eine maximale Stabilität. Das Maschinenbett, der Y-Ständer und der Kreuzschlitten sind eigensteife Schweißkonstruktionen. Der Y-Schlitten und das Schwenk-/Rundtischgehäuse sind Gusskonstruktionen.

CPU

Verstärktes Präzisionsabtriebslager und flexible Anbindung

Die Units der Baureihe CPU sind erhältlich in neun Baugrößen mit den Untersetzungen 30, 50, 80, 100, 120 und 160 bei einem wiederholbaren Spitzendrehmoment zwischen 9 und 1840 Nm.

Zum Produkt
Anwendungen_GROB Anwendungen_GROB

Maximale Flexibilität bei der Werkstückausrichtung

Drei Linear- und zwei Rundachsen ermöglichen eine 5-Seiten-Bearbeitung sowie eine 5-Achsen-Simultanbearbeitung. Dabei bietet die Universalmaschine einen extrem großen Schwenkbereich von 230° in der A-Achse und 360° in der B-Achse für eine maximale Flexibilität bei der Positionierung des Werkstücks.  

Umfangreiche Basisausstattung mit Erweiterungsoptionen

Zur Grundausstattung gehören unter anderem eine Motorspindel, ein Werkzeugmagazin, eine Werkzeugaufnahme, eine innere Kühlschmierstoffzufuhr, eine Arbeitsraumspülung, eine Späneentsorgung und ein Maschinenkühlaggregat. Bei der Maschinensteuerung kann zwischen den Marktführern Siemens (840D sl), Heidenhain (TNC 640) oder Fanuc (30i-B) gewählt werden. Zum Be- und Entladen der Werkzeuge werden Harmonic Drive® Units der Baureihe CPU eingesetzt. Durch eine Systemerweiterung mit einem kompakten Werkzeugzusatzmagazin wird die Werkzeugkapazität der Grundmaschine auf bis zu 505 Werkzeuge bei HSK-A63 bzw. 305 Werkzeuge bei HSK-A100 erhöht. Ein optionales Palettenwechselsystem ermöglicht zudem hauptzeitparalleles Rüsten bzw. Be- und Entladen der Werkstücke auf dem Rüstplatz der Maschine. Für noch mehr Produktivität bietet GROB auch individuelle Automatisierungslösungen an, wie das GROB-Palettenrundspeichersystem PSS-R für bis zu 15 Palettenspeicherplätze bei geringster Aufstellfläche.