Produkte Anwendungen Technologie Downloads Unternehmen Karriere
Kontakt News

Auf Kollege Roboter ist Verlass

Kooperierende Roboter, unsere Kollegen von morgen? In dieser gleichgestellten Position werden kooperierende Roboter vermutlich in den nächsten Jahren noch nicht agieren dürfen. Vielmehr stellen die sogenannten Cobots ein aktives Bindeglied zu unseren „echten“ Arbeitnehmern dar. Cobots werden mittelfristig zweifelsohne im großen Umfang und nachhaltig in industriellen Produktionsprozessen Einzug halten. Wilhelm Born-Fuchs, Leiter des Produktmanagements, hält auf der Fachtagung „Kollaborative Robotik“ des VDI, VDE und der IHK, welche am 07.11.2017 in Gießen stattfindet, einen Vortrag über den Einsatz von spielfreien Präzisionsgetrieben in der Robotik.

Anmeldungen zur Fachtagung sind unter folgendem Link möglich: http://www.ihk-hessen-innovativ.de/veranstaltungen/kollaborative-robotik-giessen/ - weiterführende Informationen können Sie dem Flyer am Ende der Seite entnehmen.

63% der Betriebe, die das Beratungsunternehmen Accenture für eine Studie über die Zusammensetzung von Belegschaften* befragt hat, beschäftigen inzwischen sogenannte “Collaborative Robots“. Die erledigen zum Beispiel Aufgaben, die ihre menschlichen Kollegen nicht bewältigen können – etwa, weil diese zu anstrengend oder gefährlich sind. Antriebstechnik von der Harmonic Drive AG trägt dazu bei, dass Mensch und Cobot sicher Seite an Seite arbeiten.  

Aus unternehmerischer Sicht müssen Cobots einen günstigen TCO (Total Cost of Ownership) bieten: Sie müssen sich leicht programmieren und mit geringem zeitlichem und finanziellem Aufwand in Arbeitsprozesse einbinden lassen – hier spielen Kriterien wie  Störunanfälligkeit, Qualität und Genauigkeit in der Abbildung des Arbeitsprozesses über die gesamte nominelle Lebenszeit eine wesentliche Rolle. Vor allem aber muss die Zusammenarbeit mit Cobots jederzeit sicher sein: Die körperliche Unversehrtheit der Mitarbeiter, die mit Cobots zusammenarbeiten, genießt oberste Priorität. 

Der Mensch hat Vorfahrt

100%ige Sicherheit ist unbedingte Voraussetzung für die erfolgreiche Zusammenarbeit; nur auf dieser Basis genießt „Kollege Roboter“ Akzeptanz bei seinen menschlichen Kollegen. Cobots müssen sich jederzeit konform zu programmierten Bewegungsabläufen verhalten und den Arbeitsbereich strikt einhalten, in dem sie agieren dürfen. Das stellt hohe Ansprüche an die Technik: ein Maximum an intelligenter Steuerung und Regelung gehört ebenso dazu wie hocheffektive Sensorik in ungewöhnlich anspruchsvoller Ausprägung und Anzahl; auch die Antriebslösungen der Harmonic Drive AG leisten hier einen wichtigen Beitrag. Das Ergebnis sind Cobots, die zum Beispiel einen Eingriff in ihren Arbeitsbereich blitzschnell registrieren und so reagieren, dass Leib und Leben ihrer menschlichen Kollegen geschützt sind. Oder anders gesagt: In der Zusammenarbeit mit Cobots behält der Mensch stets Vorfahrt.

* (Quelle: Schaeffer, Eric: Industry X.0: Digitale Chancen in der Industrie nutzen, München, 2017)

Ihr Ansprechpartner für Presseanfragen

Saskia Groth
Marketing und Kommunikation

Fon: +49 6431 5008-214

E-Mail: saskia.groth@harmonicdrive.de