Produkte Anwendungen Technologie Downloads Unternehmen Karriere
News Kontakt
Zurück zur Übersicht
November 2022 News

UKCA-Einführungspflicht verschiebt sich auf Ende 2024

Die Kennzeichnungspflicht technischer Produkte zur Übereinstimmung mit Vorschriften des Vereinigten Königreichs (UKCA) wurde verschoben.
GeorgRinger\News\Domain\Model\FileReference:58245

Einführungspflicht regierungsseitig verschoben

Im September dieses Jahres hatten wir unsere Mechatronik-Kunden informiert, dass wir aufgrund der geltenden Britischen Gesetze spätestens ab dem 01.01.2023 alle mechatronischen Produkte wie Servoaktuatoren und Servoregler, die heute ein CE-Kennzeichen tragen, auch mit einem zusätzlichen UKCA-Klebe-Etikett versehen werden.

Hintergrund war die Ankündigung seitens der Regierung des Vereinigten Königreiches, dass ab dem 01.01.2023 die europäische CE-Kennzeichnung in England, Wales und Schottland keine Gültigkeit mehr haben soll. An deren Stelle soll der neue UKCA-Standard (United Kingdom Conformity Assessed) gelten. Das Inkrafttreten dieser Gesetzgebung wurde im November 2022 von der britischen Regierung um zwei Jahre verschoben. Das heißt, das CE-Kennzeichen behält seine Gültigkeit im UK-Markt bis zum 31.12.2024.

Wir haben uns dennoch dazu entschieden, die Umsetzung nicht um 2 Jahre zu verschieben, sondern das UKCA-Label im Laufe des Jahres 2023 sukzessiv einzuführen.