Produkte Anwendungen Technologie Downloads Unternehmen Karriere
Kontakt News

Additive Fertigung & Werkzeugmaschinen

Ist es möglich, eine Euro-Münze auf 100 Meter Entfernung zu treffen? Es ist nicht nur möglich, es muss absolut machbar sein, um hochwertige Werkzeugmaschinen zu fertigen und die Präzision additiver Fertigungsverfahren zu gewährleisten. Harmonic Drive® Linearantriebe eignen sich speziell für hochpräzises lineares Verfahren und sind eine Kombination aus einem kompakten und präzisen Servoantrieb der Baureihe CanisDrive® und einer steifen Kugelgewindespindel.

Paradedisziplin des Maschinenbaus

Müsste man sich auf eine Paradedisziplin des deutschen Maschinenbaus einigen, stünde die Industrie der Werkzeugmaschinen hoch im Kurs. Mit ihrem Beitrag zu Innovation und Produktivitätsfortschritt der gesamten Industrie ist sie wirtschaftlich von großer Bedeutung – von ihrer Tradition ganz zu schweigen. Additive Fertigungsverfahren setzen diese Tradition fort. Bisher unmöglich zu realisierende Formen und Strukturen können nun additiv gefertigt werden. Werkzeugmaschinen werden heute vermehrt als mechanisierte und zunehmend automatisierte Fertigungseinrichtungen definiert.

Präzision und Flexibilität

Ob bei Dreh- und Fräsmaschinen, Erodiermaschinen oder mechanischen Pressen – der Trend der Automatisierung und Vernetzung mit intelligenten Systemen steht stellvertretend für den technischen Fortschritt und aktuelle Bestrebungen der Industrie. Zugleich steigen die Anforderungen an mechanische Komponenten: Präzision, Leistungsfähigkeit und Flexibilität. Systeme der additiven Fertigung verlangen eine präzise Wiederholgenauigkeit. Neben der Lasertechnik spielt beim Prozess des selektiven Laserschmelzens die Z-Achse eine wichtige Rolle, denn hier wird die Bauplattform abgesenkt, um Schicht für Schicht eine dreidimensionale Form zu erstellen. Diese Schichten müssen über den gesamten Bauraum sehr gleichmäßig aufgebaut werden, um Maßdifferenzen oder Bauteilverformungen zu vermeiden.

Antriebseinheit aus Motor und Getriebe

Als primäre Antriebseinheit sorgen Motor, Getriebe und Kugelgewindespindel für die präzise Positionierung der Bauplattform einer additiven Fertigungsmaschine und stellen damit einen wichtigen Faktor für die Arbeitsgenauigkeit und Qualität der zu fertigenden Werkstücke dar. Die Antriebe lassen sich durch die variablen Motorfeedbacksysteme in vorhandene Steuerungskonzepte einbinden. Die präzise Gewindespindel in Kombination mit der hohen Getriebeuntersetzung ermöglicht minimale Verfahrwege.

Für Präzision: Harmonic Drive® Getriebe und Antriebe

Entsprechende Eigenschaften weisen Harmonic Drive® Hohlwellenantriebe der Baureihe CanisDrive® auf. Sie überzeugen durch ein sehr gutes Übersetzungsverhältnis und eine sehr hohe Präzision beim Absenken und Heben der Bauplattform, was für die Qualität der Bauteile von entscheidender Bedeutung ist. Die kompakten Servoantriebe sind speziell für den Einsatz in hochgenauen Werkzeugmaschinen für rotatorische Achsen entwickelt und sind nun mit einer hochgenauen Spindel zum Linearaktuatoren weiterentwickelt worden. Perfekt für die Anforderungen der additiven Fertigungsverfahren.

Unsere Kunden

CanisDrive®

Servoantrieb mit Hohlwelle

Eine große Hohlwelle, geringes Gewicht, kleines Volumen und die Verbindung aus überragender Drehmomentdichte, Lebensdauer und Zuverlässigkeit waren die Anforderungen bei der Entwicklung der neuen CanisDrive® Baureihe.